Die Taigatrommel in aller Welt
CSSR
http://www.m62-family.com/cssr.html

© 2017 Die Taigatrommel in aller Welt
 

CSSR – Ceskoslovenska Socialisticka Republika

 

 

Die ČSD-Baureihe T 679.1 (ab 01.01.1988: Baureihe 781) ist eine dieselelektrische Lokomotive der ehemaligen Tschechoslowakischen Staatsbahn (ČSD) für den schweren Güterzugdienst. Wegen ihrer Herkunft erhielten die Lokomotiven den Beinamen Sergej.

 

Geschichte:

Nach dem Test der beiden Prototypen M62-1 und M62-2 im Jahre 1964, erfolgte 1965 die Auslieferung von 52 Maschinen an die MAV und weitere 4 Lokomotiven an die PKP. 1966 begann die Lieferung von 50 Lokomotiven an die ČSD, welche diese als T679.1001-1025 und T679.5001-5025 (Breitspur) einreihte. Diese 25 T679.5 wurde für die grenzüberschreitende Strecke Haniska u Košic - Matovske Vojkovce - Rozivka in Dienst gestellt. der Elektrifizierung der Strecke zwischen 1973 und 1978 wurden die überzähligen Lokomotiven abgestellt bzw auf 1435mm umgespurt. 2 Werkbahn M62 mit der Bezeichnung T679.5026 und T679.5027 wurden 1969 für die Anschlussbahnen der VSZ Kosice (Stahlwerk) und Elektrona Vojany (Kraftwerk) beschafft, ihre Ausmusterung ereilte Sie aber schon 1983 bzw. 1988.

Die ersten Ausmusterungen/Zerlegung der T679.1 durch schwere Unfälle:

-1982 T679.1111 und T679.1128

-1983 T679.5007, T679.1470 und T679.1131

Von 1985 bis 1986 benötigte die MAV dringend Streckendiesellokomotiven und mietete von der CSD insgesammt 44 Maschinen an, 1 Jahr später kaufte die MAV 11 Lokomotiven.

Kord Korea kauft 1994 781 026 und 781 067, sowie 2000/2001 die 781 281, 317 und 373.

1997 endete der Einsatz der 781er in der Slowakei. Bei der CD waren die Lokomotiven noch bis 2002 (Strecke Chomutov–Cheb) vorerst unverzichtbar.

Ab 1999 zeigten deutsche Privatbahnen Interesse an der Baureihe und kauften für ihren gestiegenen Güterverkehr abgestellte Lokomotiven aus Sokolov und Cheb. So gelangten zur PBSV 2 Lokomotiven, die PEG kaufte 8 und die EBG 14 Stück. Nach 2005 wurden weitere Lokomotiven nach Polen verkauft, so im Jahre 2006 die 781 584 und 590. 2008 folgte 781 444, 2009 781 548 und 2011 781 202.

Auch viele der nach Deutschland verkauften Maschinen tauchten bei polnischen Privatbahnen wieder auf und wurden nach und nach modernisiert. Eine der modernsten ist die ex 781 450 welche bei Rail Polska in Wlosienica einen Motor aus der amerikanischen F40 eingebaut bekam und stolzen 3000 PS auf die Schiene bringt.

 

Erhaltene Lokomotiven bei CD und ZSR:

Betriebsfähige Lokomotiven in Tschechien und der Slowakei:

  • 781 168 - Depot Vrútky
  • 781 312 - Verkehrsmuseum Bratislava
  • 781 529 - Depot Letohrad
  • 781 578 - Depot Cheb
  • 781 600 - Museumslokomotive der ČD, Depot Chomutov

 

Steffen Duntsch